kurze Historie


Motorhaube mit Eicheremblem

Im Januar 2000 veranlaßte mich ein Tipp meines Schwagers Oli, der aufmerksam seine Samstagszeitung gelesen hatte, mich auf den Weg in den Steigerwald zu einer Geräteträger-Schnuppertour zu begeben.

Beim inserierten Fahrzeug so gegen 14 Uhr angekommen meinte ich zunächst, dass ich wohl chancenlos sei und ohne einen Gelegenheitskauf wieder abziehen müsse. Doch das Glück war mir hold, obwohl schon weit über 100 Interessenten vor mir den Weg gemacht hatten.

Interessent Nr.1 hatte gleich eine Anzahlung geleistet und wollte das gute Stück erwerben, so dass die folgenden zig Interessenten erstmal einen abschlägigen Bescheid vom Verkäufer erhalten haben.

Just in dem Moment, in dem ich eintraf, sagte der erste Kaufinteressent ab, da er wegen des Kaufs in eine Auseinandersetzung mit seiner Frau geraten war.
Ich leistete eine Anzahlung (überstand die Auseinandersetzung mit meiner Frau) und war fortan Besitzer eines Eicher GT, Typ G 220, Erstzulassung: 2.3.1964.