Am Ziel: 11. bis 13.August

letzte Fahrt durch Wien

11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien
1) Unser "Sputnik" Sebastian verabschiedet sich am Morgen und fährt mit dem Roller nach Schweinfurt zurück. Durch einen Messfehler kann der Roller leider nicht im eigens mitgebrachten Anhänger zurück transportiert werden und muss auf diesem Wege den Heimweg antreten. Sebastian wird bis Regensburg (nomen est omen) vom Regen verfolgt und fällt dort sehr müde in eine Unterkunft, die ihm von Kathi Stebner besorgt wurde.
2) Sebos Abschied;
3) Eicher-Co-Pilot Torsten füllt den Tank vor derFahrt durch Wien. 
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien

1) Fahrt durch die Hüttelsdorfer Straße stadteinwärts.
2) Mariahilfer Straße
3) an der Sezession 
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien
1,2) am Heldenplatz
3) wir reihen uns vor den Augen der wohlwollenden Polizei bei den Fiakern am Heldenplatz ein;  
1.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien

1) am Heldenplatz
2,3) Imbiss vor dem Hawelka 
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien

1) Ulrike und Peter vor einer Hinweistafel, dass Peter Altenberg in dem Haus gegenüber dem Hawelka gelebt hat
2) Schnappschuß mit Roberto Blanko auf der Weiterfahrt zum Stephansdom
3) Auf der Suche nach dem (legalen) Weg zum Dom 
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien
1) Umkehren -und weiter durch das Gewirr der Einbahngassen hinter dem Dom;
2) Valentin, Hartmut und Konstantin;
3) in guter Begleitung;  
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien
1) Peter und Torsten auf dem Eicher vor dem Stephansdom
2) neben dem Stephansdom; ein Fiakerkutscher steigt auf, parliert neugierig mit uns und weist uns den kürzesten Weg zum Prater;
3) Abfahrt vom Dom, eingereiht hinter einem Fiaker;  
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien
1) Hartmut, Valentin und Konstantin Panthel mit dem Kramer auf dem Weg zumPrater;
2) unterwegs im Wiener Stadtverkehr;
3) Hartmut Panthel mit seinem Kramer Bj. 1959 vor dem Praterriesenrad;  
1.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien

1,2,3) Gruppenbilder vor dem Riesenrad der Weltausstellung 1897 (?)  
11.08.07: Abschiedsfahrt durch Wien
2,3) Angelika und Ulrike treten die Rückfahrt durch Wien hoch auf dem blauen Eicher an und sind begeistert!
 
11.08.07:
1) Rückfahrt zum Campingplatz durch den Samstags-Geschäftsverkehr in der Mariahilfer Straße mit Angelika und Ulrike;
2,3) Der Kramer will nach Hause in seinen Stall im Westerwald. Die Panthels verladen ihr Tourfahrzeug.  
11.08.07:
1) Der Kramer ist abreisefertig verzurrt und gesichert;

gemeinsames Abschiedsessen im "Gwölb" 
11.08.07: Abschiedsessen im "Gwölb" (Ecke Hüttelberger- / Linzer Straße)
1) Johannes und Torsten haben für Kramer und Eicher Wien-Aufkleber besorgt;

gemeinsames Abschiedsessen im "Gwölb" (hätte vom Service her auch ruhig woanders sein können - lag aber in der Hauptsache an einem unfähigen Kellner);

Kleine Anekdoten zum Schluss:
- Hartmut erhält einen Anruf seines Neffen, der an diesem Tag in Wien weilte - inzwischen jedoch wieder zurück in Paris war; der Neffe fragt ganz erstaunt, ob er wohl heute in Wien mit seinem Traktor unterwegs gewesen war?!?

- Am Nachbartisch sitzen Leute aus Gochsheim. Wir fragen: Seid ihr Unterfanken? - Sie fragen: Seid ihr die Bulldogfahrer aus dem Schweinfurter Tagblatt? 

Aufbruch, Museumstag und Tierparkbesuch

11.08.07: Abreise
1) Der Käfer ist gepackt; Die Panthels sind schon in aller Frühe aufgebrochen; Johannes und Gerlinde folgen etwas später
2) Tatjana, Bettina, Lorenz, Bernd, Niklas und Jonas brechen ebenfalls auf;
3) Ulrike, Peter und Angelika starten zu einer Museumstour (Leopoldmuseum), während Hans mit Simon, Torsten und Sandra den Zoo besuchen;  
11.08.07:  
11.08.07:
Im Café Hummel (Josefsstadt) 
   

unser letzter Tagin Wien

12.08.07:
1) Unsere verkleinerte "Restgruppe" bereitet sich aufMuseums-und Tiergartenbesuch vor.
2) Ulrike und Peter aktualisieren am Vormittag zunächst die Homepage, um alle Tour-Homepagenutzer vom gelungenen Abschluss der Tour in Wien zu unterrichten. In einem Internetcafé nahe der Linzer Straße können die neuesten Nachrichtenkostenlos ins Web gestellt werden. Angelika, Hans, Simon, Sandra und Torsten gehen derweil in Wien auf Shopingtour.
 
 
12.08.07: Zentralfriedhof in Simmering
1) Der Zentralfriedhof ist für uns ein festes Ziel in unserem Besuchsprogramm. Schon Anfang der Achtziger Jahre hatten wir uns (animiert durch Wolfgang Ambros' Lied) auf den Weg nach dorthin gemacht.
Der alte jüdische Teil wurde mit Hilfe privater Initiative vom Strauchwerk und Bewuchs befreit und ist heute wieder besser zugänglich.
2) Blick aufdie zentrale Kirche;
3) Für den Neuling ein eher ungewohnter Anblick: Bushaltestelle an einer Friedhofsstraße und PKW-Verkehr. Auch ein eigener Jagdverein existiert auf dem Zentralfriedhof, von dem angenommen wird, dass bis heute dort ca. 2,5 Mio Menschen die letzte Ruhe fanden.
 
12.08.07:
1) In einem der zahlreichen Ehrengräber ruht Helmut Qualtinger.
2) Sinnspruch auf dem Grabstein von Robert Stolz;
3) am Grab von "Falco". Dort werden nach Jahrestagen zentnerweise abgelegte Kuscheltiere abgeräumt.
 

Der Eicher wird abgeholt

18.08.07:
1) Bernd und Peter verladen den Eicher auf einen LKW;
2) Der Eicher tritt, verzurrt und gesichert, die Heimreise an.
3) Sonnenuntergang bei Regensburg - die Eichertour ist nun endgültig abgeschlossen;